Aufblasbare Dichtungen, sogenannte aktivierbare Dichtungen, Blähdichtungen, Blähmanschette oder Airdichtungen, sind eine Spezialität und kommen dort zum Einsatz, wo herkömmliche und statische Dichtungen an ihre Grenzen stoßen. Gibt es große und / oder unterschiedliche Dichtbereiche, so passt sich die aufblasbare Dichtung bedingt durch den variablen Innendruck den Gegebenheiten an. Die Dichtungsgeometrie spielt dabei eine große Rolle. Es wird hier zwischen Dehndichtungen, Hubdichtungen und Ausrolldichtungen unterschieden. Aufblasbare Dichtungen können aber auch zum Heben, Bremsen oder Steuern bestimmter Bauteile verwendet werden. Hier geht es zur Profilübersicht.

Gerne unterstützen wir Sie schon in der Entwicklungsphase Ihrer Teile. Dabei versuchen wir im ersten Schritt auf vorhandene Profilquerschnitte zurück zu greifen. Wir konstruieren im Bereich der Dehndichtungen, Hubdichtungen oder Ausrolldichtungen gerne auch neue Profilgeometrien in enger Abstimmung mit unseren Kunden und zeigen vielfältige Lösungsansätze, computerunterstützt via CAD. Dabei wird auch ein Blick auf die chemischen und thermischen Bedingungen gerichtet. Möglich sind auch elektrisch leitfähige Dichtungen oder metalldetektierbare Dichtungen für den Lebensmittelbereich. Eine Auswahl an Profilquerschnitten finden Sie im Katalog in unserem Downloadbereich.

Aufbau und Funktion:
Eine aufblasbare Dichtung besteht aus einem Hohlprofil und einem Luftanschluß. Der Luftanschluß kann aus einem Edelstahlventil mit einem oder mehreren O-Ringen, als Steckteil oder mit Gewinde als Verschraubung ausgelegt werden. Eine günstigere Variante ist ein flexibler Silikonschlauch, der mehrere Meter lang ausgeführt wird. Dieser Schlauch passt dann in eine handelsübliche Steckverschraubung.

Zur Aktivierung: Die Dichtung wird mit einem bestimmten Druck (in der Regel Druckluft) beaufschlagt und macht somit den durch die Konstruktion bestimmten Dichtungsweg. Die Dichtung erreicht das Gegenlager und presst sich mit einer bestimmten Kraft gegen die Dichtfläche. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Konstruktion des Gegenlagers der Dichtungskraft genüge tut. Der Betriebsdruck der Dichtung kann zwischen 0,3 – 1,2 bar je nach Dichtungstyp variieren.

Ausrolldichtungen (Blähdichtungen) sollten in eine Nut integriert werden, damit diese seitlich gestützt, den richtigen Arbeitsweg erwirken. Aufblasbare Dichtungen oder dynamische Dichtungen können im Nutgrund verklebt werden, somit wird ein Herausfallen der Dichtung erreicht. Häufig arbeiten wir auch mit einem sogenannten seitlichen Tannenbaumsystem, um Toleranzen im Profil und der Nutgeometrie entgegen zu wirken.

Aktivierbare Dichtungen (Air-Dichtungen) können wir zum Ring, Rahmen oder zu Fixlängen mit Endstopfen herstellen. Bei den Fixlängen ist zu beachten, dass die Endstopfen nicht dynamisch ausgeführt werden, wohl aber in verschiedenen Höhen, z.B. halbaufgestellter oder aufgestellter Zustand der Dichtung. Wird die flexible Dichtung in einen Radius gelegt, so sind entsprechende Mindestbiegeradien zu beachten. Diese finden Sie bei den einzelnen Querschnitten in unserer Profilübersicht. Wir unterscheiden bei den Biegeradien in Axial, Radial innen und Radial außen abdichtend. Wird der Druck aus der Dichtung entfernt, geht die Dichtung in den ursprünglichen Zustand zurück. Airdichtungen oder aufblasbare Dichtungen können für einen Einsatztemperaturbereich von -40°C bis +240°C hergestellt werden.

Grundsätzlich gelten Airdichtungen oder aufblasbare Dichtungen als Verschleißteil, bedingt durch die ständig verändernde Geometrie und die außerordentliche mechanische Belastung. Leider kann keine Aussage über die Lebensdauer der Air-Dichtungen oder Blähdichtungen gemacht werden. Wir empfehlen in wichtigen Einsatzgebieten eine Ersatzdichtung ins Lager zu legen.

Mögliche Einsatzorte für aufblasbare Dichtungen:

  • Maschinenbau: Behälterdeckel, Türen, Klappen, Kammern
  • Lebensmittelindustrie: Klimakammern, Kühlraumtüren, Räuchergeräte
  • Pharmazie: Trockner, Abfüllanlagen, Öfen
  • Fahrzeugbau: Schienenfahrzeuge, Wohnmobile, Schiffe
  • Landwirtschaft: Streuwagen, Sämaschinen, Silos
  • Biogasanlagen

Unsere pneumatischen Dichtungen, Air-Dichtungen oder Blähdichtungen werden aus Silikon hergestellt. Bedingt dadurch können wir verschiedene Farben liefern (schwarz, weiß, blau, grün, rot, grau, usw.).

Technische Details und eine entsprechende Produktübersicht entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Katalog in unserem Downloadbereich.