Kantenschutzprofile

Flexible Kantenschutzprofile mit Metalleinlage zum Schutz vor Verletzungen

Kantenschutzprofile schützen vor Verletzungen bei scharfen Kanten und sind praktische Helfer. Sie ersparen eine kostspielige Kantenbearbeitung nach dem Zuschneiden oder Lasern von Blechteilen.

U-Profile mit einer eingebetteten Metalleinlage werden flexible Kantenschutzprofile genannt. Hauptsächlich bestehen Kantenschutzprofile aus PVC. Es gibt aber auch Kantenschutzprofile aus Gummi, TPE oder Silikon. Die mit PVC, Gummi, TPE oder Silikon umschlossene Einlage ist in der Regel aus Stahl oder Edelstahl. Im Stahlbereich kann die Einlage aus Draht oder Metallklemmbändern sein. Es gibt aber auch Kantenschutzprofile, aus Gummi oder TPE mit Kunststoffeinlage anstatt Metalleinlage.

Kantenschutzprofile werden auch als Keder oder Klemmprofil bezeichnet. Die Größen der Kantenschutzprofile sind unterschiedlich, welche sich in der Breite, als auch in der Höhe unterscheiden. Ein wichtiges Auswahlkriterium ist der Klemmbereich. Der Kantenschutz wird auf eine Kante aus Blech, Holz, Kunststoff oder anderen Material aufgesteckt. Die Kantenstärke ist entscheidend für die Auswahl eines Kantenschutzprofils. Lieferbar sind Kantenschutzprofile für Kantenstärken von 0,8 bis 16 mm, aber auch größere Profile sind in Sonderanfertigung möglich. Hier zur Auswahl.

Die Montage eines Kantenschutzprofils ist kinderleicht und erfolgt durch Aufstecken per Hand, per Rolle oder mit Gummihammer. Eine spezielle Anordnung von Klemmlippen im Inneren des U-Profils sorgt für einen perfekten Sitz und somit für sehr hohe Abzugskräfte. Kantenschutzprofile müssen in den meisten Fällen nicht verklebt werden. Kantenschutzprofile sind flexibel und passen sich Radien und Krümmungen in vielen Ebenen an. Es gilt die angegebenen Mindestbiegeradien zu beachten.

Auf Wunsch lassen sich Kantenschutzprofile in unterschiedlichen Farben herstellen. Sie passen sich somit Ihren Maschinen oder Geräten an und erhalten eine schöne Optik.

Download Kantenschutzprofile